Bilder und Geistliche Texte
Bilder und Geistliche Texte
Wochenspruch für diese Woche

Martin-Luther-Kirche Emden

Im Jahr 1775 wurde erstmals eine Kirche auf dem Gebiet der heutigen Martin-Luther-Kirche errichtet. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche zerstört und 1956-1958 durch eine neue Kirche ersetzt. Es handelt sich um den ersten Nachkriegsbau der Evangelisch-lutherischen Kirche Hannovers. Die Einweihung der Kirche nahm am 14. Dezember 1958 der damalige Bischof von Hannover, Johannes Lilje, vor. Heute ist die Kirche die Predigtkirche des Landessuperintendenten des Sprengels Ostfriesland/Emden. Die Kirche hat 1.200 Sitzplätze . Die Orgel erbaute 1995 Rudolf von Beckerath. Sie hat 44 Register auf drei Manualen und Pedal. Sie ist die größte Orgel in Emden und die zweitgrößte in Ostfriesland. Auf der dem Altar gegenüberliegenden Seite der Kirche befindet sich ein Vogel-Phönix-Fenster, das Hans-Gottfried von Stockhausen geschaffen hat.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Günther Dreisbach