Bilder und Geistliche Texte
Bilder und Geistliche Texte
Wochenspruch für diese Woche

Station IV: Seine Mutter

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich.

Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

 

 

Am Kreuzweg steht Maria, die Mutter des Herrn.

Sie muss mit ansehen, wie der Sohn leidet.

Mit ihren Händen möchte sie ihn festhalten, von seiner Last befreien.

Mutter und Sohn schauen sich an

und Marie erinnert sich an das Wort des greisen Simeon:

»Dir selbst aber wird ein Schwert durch die Seele dringen. (Lk 2,35)«

 

Christus leidet auch heute noch. In unserer Welt.

Er begegnet uns in den leidenden Schwestern und Brüdern.

 

Herr Jesus, du hast deine leidende Mutter am Kreuzweg stehen sehen.

Wir bitten dich:

Erbarme dich über uns und über die ganze Welt.

 

zu Station V

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Günther Dreisbach