Bilder und Geistliche Texte
Bilder und Geistliche Texte
Wochenspruch für diese Woche

Liederdichter und Komponisten des Evangelischen Gesangbuchs

Hier finden Sie biographische Angaben zu den Liederdichtern und Komponisten des Evangelischen Gesangbuchs einschließlich seiner Regionalteile.

 

Abkürzungen

  • BEP EG Regionalteil Baden, Elsaß und Lothringen, Pfalz
  • BT EG Regionalteil Bayern und Thüringen
  • EG Evangelisches Gesangbuch
  • GL Gotteslob
  • HE EG Regionalteil Hessen-Nassau und Kurhessen-Waldeck
  • Jh. Jahrhundert
  • K Kanon
  • M Melodie
  • (M) Vorlage für eine spätere Bearbeitung
  • M* Bearbeitung einer älteren oder fremdsprachigen Vorlage
  • NB EG Regionalteil Niedersachsen und Bremen
  • NEK EG Regionalteil Nordelbische Evang.-Luth. Kirche
  • Ps Psalm
  • R Reformiertes Gesangbuch
  • Öst EG Regionalteil Österreich
  • S Satz
  • Str. Strophe
  • T Text
  • (T) Vorlage für eine spätere Bearbeitung
  • T* Bearbeitung einer älteren oder fremdsprachigen Vorlage
  • West EG Regionalteil Rheinland, Westfalen, Lippe, Reformierte Kirche
  • EG Regionalteil Württemberg
  • ? Verfasserschaft fraglich

Abel, Otto

geb. 24. Oktober  1905 in Berlin, 1930 Kantor und Organist in Berlin, zeitweilig Landeskirchenmusikdirektor von Berlin-Brandenburg und Verlagslektor; gest. 21. September 1977 in Tettnang (Württemberg)

  • T* 54 Hört der Engel helle Lieder
  • MS 65 Von guten Mächten treu und still umgeben

Abramowski, Richard

geb. 31. Dezember 1862 in Groß-Plowenz (Westpreußen), Prediger in verschiedenen Gemeinden, 1894 Stadtmissionsinspektor in Berlin, 1904 Pfarrer in Milken bei Lötzen; gest. 1. Juni 1932 in Elbing (Westpreußen)

  • T* 513 Das Feld ist weiß

Adams, Sarah

geb. Flower (V), geb. 22. Februar 1805 in Harlow (England), Tochter eines Zeitungsverlegers und Schriftleiters, gehörte einer unitarischen Kirche an; gest. 14. August 1848 in London

  • (T) BEL/P 691 / P 691 Näher, mein Gott, zu dir

Agricola (Schnitter), Johann

geb. 20. April 1492 oder 1494 in Eisleben, Schüler und Freund Luthers, 1525 Rektor in Eisleben, 1536 Dozent der Theologie in Wittenberg, wo er sich in der Frage des Gesetzes mit Luther entzweite; 1540 Hofprediger in Berlin, er befürwortete die Rekatholisierungsbemühungen Kaisers Karl V. (Interim); gest. 22. September 1566 in Berlin

  • T 343 (?) Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ

Ahle, Johann Georg

geb. (getauft am 12. Juni) 1651 in Mühlhausen (Thüringen), Nachfolger seines Vaters Johann Rudolf Ahle als Organist in Mühlhausen; dort gest. 1. Dezember 1706.

  • M 444 Die güldene Sonne bringt Leben und Wonne

Ahle, Johann Rudolf

geb. 24. Dezember 1625 in Mühlhausen (Thüringen), Theologiestudent und Kantor in Erfurt, seit 1649 Organist und später Bürgermeister in seiner Heimatstadt, angesehener Komponist; gest. 9. Juli 1673 in Mühlhausen

  • (M) 161 Liebster Jesu, wir sind hier, dich und dein Wort anzuhören
  • M 375 Dass Jesus siegt, bleibt ewig ausgemacht
  • (M) 450 Morgenglanz der Ewigkeit

Akepsimas, Jo

geb. 1940 in Athen, seit 1958 in Frankreich, Student der klassischen Philologie und Philosophie, lebt als Sänger und Komponist in Paris

  • M BEP 665  / R 648 / West 648 / Wü 656 Wir haben Gottes Spuren festgestellt

Allard, Wilhelm

geb.22. November 1572 in Wilster, 1596 Konrektor in Krempe, 1608 dort Pastor, später Superintendent; gest. 8. Mai 1654

  • T NEK 537 Die Nacht ist hin, der Tag bricht an

Alber, Erasmus

geb. um 1500 in Bruchenbrücken bei Friedberg (Hessen), Schüler Luthers, vielseitiger und wirkungsvoller Schriftsteller, als Reformator und Pfarrer tätig in Hessen und Brandenburg, immer wieder vertrieben; gest. 5. Mai 1553 als Superintendent in Neubrandenburg (Mecklenburg)

  • T 6 Ihr lieben Christen, freut euch nun
  • T 308 Mein Seel, o Herr, muss loben dich
  • T 442 Steht auf, ihr lieben Kinderlein
  • T 458 Wir danken Gott für seine Gaben
  • T* 469 Christe, du bist der helle Tag

Albert (Alberti), Heinrich

geb. 8. Juli 1604 in Lobenstein (Vogtland), Schüler seines Vetters Heinrich Schütz in Dresden, 1630 Domorganist in Königsberg (Ostpreußen), Meister des deutschen Sololiedes und Mitglied des Dichterbundes um Simon Dach; gest. 6. Oktober 1651 in Königsberg.

  • TM 445 Gott des Himmels und der Erden

Albrecht von Preußen

Markgraf von Brandenburg-Ansbach, Herzog von Preußen (II,1), geb. 17. Mai 1490 in Ansbach (Franken), 1511 letzter Hochmeister des Deutschen Ordens; 1525 wandelte er das preußische Ordensland in ein weltliches Herzogtum um, führte mit Speratus und Gramann die Reformation ein; durch die Parteinahme für den Theologieprofessor Andreas Osiander in Königsberg geriet er nach 1549 in die nachlutherischen Auseinandersetzungen; gest. 20. März 1568 in Tapiau (Ostpreußen)

  • T 364 (Str.1-3) Was mein Gott will, gescheh allzeit

Albrecht, Alois

geb. 16. März 1936 in Backnang (Württemberg), Jugendseelsorger, Pfarrer in Bamberg, Domkapitular, Generalvikar der Erzdiözese Bamberg

  • T HE 555 Unser Leben sei ein Fest
  • T HE 641 Friede mit dir

Allendorf, Johann Ludwig Konrad

geb.9. Februar 1693 in Josbach (Oberhessen), Student bei August Hermann Francke in Halle, Erzieher in Sorau (Niederlausitz), 1724 lutherischer Hofprediger in Köthen, wo er 1736 die pietistischen »Cöthnischen Lieder« herausgab; seit 1755 Pfarrer in Wernigerode und Halle; dort gest. 3. Juni 1773

  • T 66 Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude
  • T BT 587 Dein Wort, o Herr, bringt uns zusammen

Ambrosius, Aurelius

geb. um 339 in Trier, erzogen in Rom, Statthalter von Oberitalien, seit seiner Taufe 374 Bischof von Mailand, einer der vier abendländischen Kirchenlehrer; nach ostkirchlichem Vorbild führte er den wechselchörigen Psalmengesang im Westen ein und verfasste Hymnen in lateinischer Sprache, die stilbildend für die Entwicklung des Kirchenlieds wurden; gest. 4. April 397 in Mailand

  • (T) 4 Nun komm, der Heiden Heiland
  • (T) 485 Du Schöpfer aller Wesen → Riethmüller
  • (T) BEP 669  Du Abglanz aller Herrlichkeiten → Riethmüller
  •  (T) BEP 784.2 / BT 663 / HE 784.2 / NEK 784.2 / NB 784.2 / Öst 784.2 / / Wü 780.2 Du starker Herrscher, wahrer Gott
  • (T) (T) West 683 Du Glanz aus Gottes Herrlichkeiten

Amnoni, Hieronymus

geb. 12. September 1697 in Basel in einer um des evangelischen Glaubens willen aus Italien geflüchteten Familie, Hauslehrer in Schaffhausen, reformierter Pfarrer in Waldenburg (Schweiz), 1747 in Muttenz bei Basel; volkstümlicher Erweckungsprediger des schweizerischen Pietismus; gest. 10. Oktober 1770 in Muttenz

  • T Wü 562 Jesu, Jesu, Brunn des Lebens

Amstel, Piet van

geb. 1920 in Zeist (Niederlande), seit 1946 Musiklehrer und Organist in Delft, Komponist geistlicher Chor- und Orgelwerke, lebt im Ruhestand in Delft

  • M Öst 615 Gott, du bist Sonne und Schild

Anders, Charles Richard

geb. 29. Juli 1929 in Frederick (Maryland/USA), Pfarrer der Lutherischen Kirche an verschiedenen Orten, zuletzt in Tamarac (Florida) und Minneapolis (Minnesota), Komponist und Mitarbeiter am »Lutheran Book of Worship« 1978

  • M 269 Christus ist König, jubelt laut

Andreä, Johann Valentin

geb. 17. August 1586 in Herrenberg (Württemberg), Enkel von Jakob Andreä, dem Tübinger Universitätskanzler und Mitverfasser der Konkordienformel; nach Bildungsreisen durch ganz Europa 1614 Diakonus in Vaihingen/Enz, 1620 Dekan in Calw, 1639 Hofprediger und Mitglied des Konsistoriums in Stuttgart, 1650 evangelischer Abt in Bebenhausen, dann in Adelberg; in seiner Frühzeit verfasste er die Schriften der »Rosenkreuzer«, später pädagogische und staatsrechtliche Abhandlungen, in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges ordnete er Kirche und Schulwesen; gest.27. Juni 1654 in Stuttgart

  • T Wü 663 Mit Freuden will ich singen

Anton, Christoph

geb. 1610 in Freiberg (Sachsen), Organist und 1639 Nachfolger von Andreas Hammerschmidt in Freiberg; dort gest. 1658

  • (M) BEP 686 / NEK 642 / Öst 667 / West 694 / Wü 560 Alle Menschen müssen sterben

Appelles von Löwenstern, Matthäus

(ursprünglich bürgerlich Apelt), geb. 20. April 1594 in Neustadt (Oberschlesien), Lehrer und Kantor, Hofkapellmeister und herzoglicher Kammerdirektor in Oels-Bernstadt (Schlesien), 1639 geadelt und Kaiserlicher Rat in Breslau; als Musiker pflegte er den italienischen konzertanten Stil, als Dichter die antiken Versmaße; gest. 11. April 1648 in Breslau

  • M 247 Herr, unser Gott, lass nicht zuschanden werden
  • TM 502 Nun preiset alle Gottes Barmherzigkeit

Arends, Wilhelm Erasmus

geb. 5. Februar 1677 in Langenstein (Harz), Student bei August Hermann Francke in Halle, Pfarrer in Krottorf und Halberstadt; dort gest. 16. Mai 1721

  • T 164 Jesu, stärke deine Kinder

Arfken, Ernst

geb. 13. April 1925 in Rotenburg (Wümme), Kirchenmusiker und Theologe, seit 1965 Pfarrer und Lehrbeauftragter in Göttingen, dort gest. 27. Januar 2005, bestattet in Hohenstedt

  • T* 188 Vater unser, Vater im Himmel

Arndt, Ernst Moritz

geb. 26. Dezember 1769 in Groß Schoritz auf Rügen, Professor der Geschichte in Greifswald, während der Freiheitskriege patriotischer Schriftsteller; 1818 Professor in Bonn, durch seine Schrift »Von dem Wort und dem Kirchenliede« 1819 Anreger der Gesangbuchreform nach der Aufklärung; seit 1820 wegen seiner demokratischen Gesinnung amtsenthoben, 1840 wieder eingesetzt, 1848 Abgeordneter der Nationalversammlung in Frankfurt; gest. 29. Januar 1860 in Bonn

  • T 213 Kommt her, ihr seid geladen
  • T 357 Ich weiß, woran ich glaube

Arnold, Gottfried

geb. 5. September 1666 in Annaberg (Erzgebirge), radikaler, an der Urgemeinde orientierter Pietist, zeitweilig im Gegensatz zur Kirche; 1697 Professor der Geschichte in Gießen, in seiner »Unparteiischen Kirchen- und Ketzer-Historie« 1699 verteidigte er die von der Kirche Verfolgten; seit 1701 Pfarrer an verschiedenen Orten; gest. 30. Mai 1714 als Superintendent in Perleberg

  • T 388 O Durchbrecher aller Bande

Arnschwanger, Johann Christoph

  • T BT 585 Kommt her, ihr Christen, voller Freud

Arnulf von Löwen

geb. um 1200 in Löwen (Belgien), Zisterziensermönch in Villers (Brabant), seit 1240 Abt, Verfasser eines Zyklus lateinischer Passionsgedichte; gest. 1250 in Villers

  • (T) 85 O Haupt voll Blut und Wunden Paul Gerhardt

Baarlink, Fritz

geb. 1957 in Nordhorn, 1985 Pfarrer der altreformierten Gemeinden Ihrhove und Neermoor (Ostfriesland), 1991 Veldhausen (Grafschaft Bentheim)

  • T R Ps 15 (Str. 1 und 4) Wen lädst du ein, Herr, in dein Zelt
  • T R Ps 51 (Str. 3) Sei gnädig mir, o Gott, nach deiner Huld

Bach, Carl Philipp Emmanuel

geb. 8. März 1714 in Weimar, zweiter Sohn Johann Sebastian Bachs, 1738/40 Kammercembalist Friedrichs II. von Preußen , 1767 als Nachfolger Telemanns Städtischer Musikdirektor an den fünf Hauptkirchen in Hamburg; in seinem umfangreichen Schaffen mehrere Sammlungen geistlicher Lieder; gest. 14. Dezember 1788

  • M HE 598 / N 536 Gott ist mein Lied
  • M BT 609 Wie groß ist des Allmächt’gen Güte

Bach, Johann Sebastian

geb. 21. März 1685 in Eisenach, 1703 Organist in Arnstadt, 1707 in Mühlhausen, 1708 in Weimar, dort 1714 Konzertmeister, 1717 Hofkapellmeister in Köthen, seit 1723 Thomaskantor und Universitätsmusikdirektor in Leipzig; mit der Bestimmung »zu Gottes Ehre und Recreation des Gemüts« verwirklichte er die lutherische Musikauffassung, durch seine freien wie choralgebundenen Orgelwerke, Kantaten, Messen, Oratorien und Passionen wurde er zum bedeutendsten und heute bekanntesten Schöpfer evangelischer Kirchenmusik; gest. 28. Juli 1750 in Leipzig

  • M 37 Ich steh an deiner Krippen hier
  • S 70 Wie schön leuchtet der Morgenstern
  • S 535 Gloria sei dir gesungen
  • S Wü 542 II Bleib bei uns, wenn der Tag entweicht
  • (S) West 561 Jesus unser Trost und Leben

Bachofen, Johann Caspar

geb. 26. Dezember 1695 in Zürich, 1742 Kantor am Großmünster und Leiter des Musikkollegiums, Komponist und Herausgeber der Liedersammlung »Musikalisches Halleluja« 1727; gest. 23. Juni 1755 in Zürich

  • M West 536 (II) Auf, auf, ihr Christen alle

Bäcker, Reinhard

geb. 1939 in Siegen, Pfarrer in Bochum und Hattingen, im Verband für Kindergottesdienst tätig, seit 1981 Dozent am Pädagogischen Institut der Westfälischen Kirche in Villigst

  • T West 551 Wo einer dem andern neu vertraut
  • T BT 639 Mir ist ein Licht aufgegangen

Bahnmaier, Jonathan Friedrich

geb. 12. Juli 1774 in Oberstenfeld bei Heilbronn (Württemberg), 1806 Diakonus in Marbach/Neckar, dann in Ludwigsburg, 1815 Professor für Praktische Theologie in Tübingen, wo er das Predigerseminar einrichtete, 1819 Dekan in Kirchheim/Teck; Förderer der Basler Mission, mit Gustav Schwab und Knapp Mitarbeiter am württembergischen Gesangbuch von 1841; gest. 18. August 1841 in Owen /Teck

  • T BEP 584 / NEK 561 / Wü 578 Walte, walte nah und fern

Baker, Henry Williams

geb. 1821. Herausgeber der »Hymns Ancient and Modern«; gest. 1877.

  • (T) NB 614 Du Gott der Liebe, Friedensheld

Baltruweit, Fritz

geb. 28. Juli 1955 in Gifhorn (Niedersachsen), Pfarrer und Liedermacher in Garbsen (Hannover)

  • M 432 Gott gab uns Atem, damit wir leben
  • M HE 583 Er ruft die vielen her
  • M HE 624 / Wü 645 Lieber Gott, ich danke dir
  • S West 589 Kehret um
  • MS BEP 643 / BT 630 / HE 612 / NEK 607 / NB 595 / Öst 631 / West 656 / Wü 629 Fürchte dich nicht
  • K NB 632 Herr, ich werfe meine Freude
  • TMS NB 607 Vertrauen wagen
  • M BT 648 / HE 630 / NB 604 / Öst 643 / Wü 638 Wo ein Mensch Vertrauen gibt
  • M BT 659 / HE 613 / NEK 606 / NB 620 / West 651 / Wü 655 Freunde, dass der Mandelzweig

Barbe, Helmut

geb. 28. Dezember 1927 in Halle, 1952 Kantor an St. Nikolai und Lehrer an der Kirchenmusikschule in Berlin-Spandau, 1972 Landeskirchenmusikdirektor in Berlin, 1975 Professor an der Hochschule der Künste in Berlin, vielseitiger Komponist

  • T* 55 O Bethlehem, du kleine Stadt Philipp Brooks

Banard, Willem

(Pseudonym Guillaume van der Graft) geb.15. August 1920 in Rotterdam (Niederlande), Pfarrer in Nijmegen, Amsterdam und bei Rozendaal, Dozent in Brüssel (Belgien), lebt in Utrecht; Anreger einer neuen Bereimung des Psalters und Mitarbeiter am »Liedboek voor de Kerken«  1973

  • (T) 97 Holz auf Jesu Schulter Jürgen Henkys

Bartels, Petrus Georg

geb. 19. Februar 1832 in Emden, Pfarrer der reformierten Gemeinden Mitling-Mark, Pilsum und Emden (Ostfriesland), 1866 reformierter Generalsuperintendent in Aurich und Pfarrer der dortigen Gemeinde; gest. 22. Oktober 1907 in Aurich (Ostfriesland)

  • T* R Ps 23 b Gott ist mein Hirt, an Gutem fehlt’s mir nicht
  • T* R Ps 139 (Str. 10) Du, Herr, mein Gott, erforschest mich

Barth, Christian Gottlob

geb. 31. Juli 1799 in Stuttgart, 1824 Pfarrer in Möttlingen (Württemberg), Förderer der Mission, seit 1838 freier Jugend- und Volksschriftsteller, 1836 Gründer des Calwer Verlags, gest. 12. November 1862 in Calw

  • T 257 Der du in Todesnächten erkämpft das Heil der Welt
  • T 262/263 (Str. 2.4.5) Sonne der Gerechtigkeit

Barth, Friedrich Karl

geb. 7. Februar 1938 in Kassel, Pfarrer in Bad Hersfeld, ab 1971 in der Beratungsstelle für die Gestaltung von Gottesdiensten in Frankfurt/Main tätig, seit 1990 Pfarrer in Bad Wildungen

  • T 420 Brich mit dem Hungrigen dein Brot
  • T West 608 Erleuchte und bewege uns
  • T BEP 591 / BT 576 / HE 577 / NEK 566 / West 596 / Wü 582
    Kind, du bist uns anvertraut
  • T HE 581 Jesus Brot, Jesus Wein
  • T HE 591 Einsam bist du klein
  • T HE 604 Kennt ihr die Legende von Christophorus Peter Horst
  • T HE 631 In Gottes Namen wolln wir finden
  • T BT 640 / HE 589 Komm, bau ein Haus
  • T BT 642 / HE 625 / West 664Wir strecken uns nach dir
  • T BEP 667 / BT 644 / HE 599 / NEK 613 / Öst 636 / West 666 Wü 651
    Selig seid ihr

Bartsch, Martin

geb. 26. März 1942 in Lübbecke (Westfalen), 1983 bis 2007 Landeskirchenmusikdirektor der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, lebt in Bielefeld

M HE 544 Der Weg ist so lang
M HE 588 Tragt in die Welt nun ein Licht
M HE 595 Die Erde ist des Herrn und was darinnen ist

Bässler, Johann Georg

geb. 1753 in Junkersdorf bei Schweinfurt, Organist in Elberfeld, Verfasser zahlreicher Melodien zur 2. Auflage des Psalters von Jorissen; gest. 1807 in Elberfeld

  • M West 635 (II) Halleluja, Gott zu loben

Bayiga, Bayiga

ursprünglicher Taufname Alfred Bayiga (betont mit dem Doppelnamen seine afrikanische Identität), Pfarrer der Presbyterianischen Kirche

  • T* HE 568 Preisen lasst uns Gott, den Herrn

Bazuk, Sergej Andrewitsch

geb. 1910 im Brestkaja-Gebiet, Baptistenprediger, seit 1932 Chorleiter und Kirchenkomponist, 1953 in Dnjeprodserdzinsk; gest. 1973 in Kiew

  • M NB Noch ehe die Sonne am Himmel stand

Becker, Kornelius

geb. 24. Oktober 1561 in Leipzig, Pfarrer in Rochlitz (Sachsen), 1592 in Leipzig, später dort auch Professor der Theologie; verfasste 1602 als lutherisches Gegenstück zum reformierten Liedpsalter von Lobwasser den »Psalter Davids gesangweise«, den u.a. Heinrich Schütz 1628/1661 mit Melodien und Liedsätzen versehen hat; gest. 25. Mai 1604 in Leipzig

  • T 276 (Str. 1-4) Ich will, solang ich lebe
  • (T) 288 Nun jauchzt dem Herren, alle Welt
  • T 295 Wohl denen, die da wandeln
  • T 296 Ich heb mein Augen sehnlich auf
  • T 474 (Str. 1) Mit meinem Gott geh ich zur Ruh
  • T Wü 612 Der Herr ist mein getreuer Hirt
  • T BEP 616  Freut euch des Herrn, ihr Christen all

Behm, Martin

geb. 16. September 1557 in Lauban (Oberlausitz), zunächst Hauslehrer in Wien und Straßburg, dann Lehrer und Pfarrer in seiner Heimatstadt, Verfasser zahlreicher Lieder und Erbauungsschriften; gest. 5. Februar 1622 in Lauban

  • T 71 O König aller Ehren
  • T 500 Lobt Gott in allen Landen
  • T 501 Wie lieblich ist der Maien
  • T BEP 680 / Öst 663 (Str.1-3) Herr Gott, du Herrscher aller Welt
  • T Öst 662 Ach Gott, die armen Kinder dein
  • T BT 660 / NEK 626 / NB 628 / Öst 653 O heilige Dreifaltigkeit

Bell, George Kennedy Allen

geb. 4. Februar 1883 auf Hayling Island (England), Hilfsgeistlicher in Leeds, Dozent in Oxford, Dekan in Canterbury und seit 1929 anglikanischer Bischof in Chichester; er unterstützte die Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus in Deutschland und prägte die ökumenische Bewegung nach dem Krieg; gest. 3. Oktober 1958 in Canterbury

  • (T) 269 Christus ist König, jubelt laut

Ben-Chorin, Schalom

(ursprünglich Fritz Rosenthal) (VI,2), geb. 20. Juli 1913 in München, 1935 ausgewandert nach Israel, Schriftsteller und Publizist in Jerusalem, durch Vorträge und Mitarbeit beim Deutschen Evangelischen Kirchentag um christlich-jüdische Zusammenarbeit bemüht. gest. 7. Mai 1999 in Jerusalem

  • T 237 Und suchst du meine Sünde, flieh ich von dir zu dir
  • T BT 659 / HE 613 / NEK 606 / NB 620 /West 651 / Wü 655
    Freunde, dass der Mandelzweig

Bengel, Johann Albrecht

geb. 24. Juni 1687 in Winnenden (Württemberg), nach dem Theologiestudium und einer Bildungsreise nach Halle 1713 Präzeptor der evangelischen Klosterschule in Denkendorf, wo er eine ganze Pfarrersgeneration unterrichtete, 1741 Prälat in Herbrechtingen, 1749 Prälat in Alpirsbach und Mitglied des Konsistoriums in Stuttgart; durch seine Persönlichkeit, seine Erforschung und Kommentierung des neutestamentlichen Urtextes (»Gnomon«), durch seine Reden zur Offenbarung des Johannes und Abhandlungen zu aktuellen Problemen übte er einen weitreichenden Einfluss auf die Theologie und die Entfaltung des Pietismus aus; gest. 2. November 1752 in Stuttgart.

  • T Wü 613 Gott lebet! Sein Name gibt Leben und Stärke
  • T* Wü 632 Du Wort des Vaters, rede du

Berg, Klaus

geb. 1912 in Bremen, 1950 Pfarrer in Bremen-Hastedt, 1970-1981 Krankenhausseelsorger in Bremen.

  • T West 547 In einer Höhle zu Bethlehem
  • T West 558 Nun ziehen wir die Straße

Berger, Johann Wilhelm

  • T BT 664 Mein Auge wacht jetzt in der stillen Nacht

Bergmann, Hermann

  • T BT 618 Guter Gott, dankeschön

Bergsma, Johannes

geb. 1. Februar 1928 in Rotterdam (Niederlande), 1952 Priesterweihe, Professor für Liturgie am Priesterseminar zu Hildesheim, seit 1968 Propst an St. Clemens und Regionaldechant in Hannover, Domkapitular.

  • T* BT 553 / HE 546 / Öst 634Wer leben will wie Gott auf dieser Erde

Bernoulli, Hans

geb. 1918 in Riehen bei Basel, Pfarrer in den Kantonen Aargau, Glarus und Basel-Stadt, zuletzt Krankenhausseelsorger in Basel, bis 1988 Mitglied des Kirchenmusikrates der evangelisch-reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz, Verfasser und Bearbeiter von Psalmenbereimungen, lebt im Ruhestand in Riehen bei Basel.

                T Öst 599 / West 614 Dem Herrn gehört unsre Erde
                T Öst 601 / West 624 Singet dem Herrn ein neues Lied

Berthier, Jacques

geb.27. Juni 1923 in Auxerre (Burgund), Organist in Paris; der 1940 gegründeten ökumenischen »Communauté de Taizé« verbunden, für die er die liturgischen Gesänge komponiert und arrangierte; gest. 27. Juni 1994 in Paris

  • MS 178.12 Kyrie eleison
  • MS 181.6 Laudate omnes gentes
  • MS 789.2 / BT 700 / West 585 / W 787.2 Bleibet hier und wachet mit mir
  • MS 789.3 / BT 698 / West 579 / Wü 787.4 Freuet euch im Herrn
  • MS 789.4 / BT 695 / West 581 / Wü 787.5 Halleluja
  • MS 789.5 / BT 699 / West 582 / Wü 787.6 Oculi nostri ad Dominum
  • MS 789.7 / BT 702 / West 586 / Wü 787.8 Bleib mit deiner Gnade
  • K NB 660 Agnus Dei
  • MS NEK 644.2 Gloria, gloria, gloria Petri et Filio
  • K NEK 672.5 / NB 657  Hosanna in exelsis
  • K BT 557 / NB 649 Jubilate coeli
  • K BT 617 / NEK 583 / NB 650 / Öst 602 / West 584 Jubilate Deo
  • MS NEK 666.1 Kyrie, kyrie eleison
  • K HE 569 Laudamus te, Domine
  • MS HE 596 Laudate Dominum
  • K BEP 622 / BT 605 / HE 600 / NB 579 / Öst 606 / WestT 588 / Wü 573  
    Magnificat
  • MS BT 697 / Öst 641 / Wü 576 Meine Hoffnung und meine Freude
  • MS Wü 574 Nichts soll dich ängsten
  • MS BT 701 / NB 648 / NEK 559 / Wü 787.3 O Adoramus te, Domine
  • K HE 570 / NEK 672.4 / NB 656 / Öst 580.1 / West 583 Sanctus
  • MS NB 587  Singt dem Herrn ein neues Lied, lobsingt ihm
  • MS BEP 608 / BT 651 / NEK 624 / Öst 645 / West 587 / Wü 571.1
    Ubi caritas et amor
  • MS Wü 571.2 Ubi caritas et amor
  • K NB 553 Veni creator

Bertram, Hans Georg

geb. 27. August 1936 in Gießen, dort Kantor und Organist, seit 1978 Professor an der Hochschule für Kirchenmusik in Esslingen/Neckar (Württemberg).

                M 533 Du kannst nicht tiefer fallen als nur in Gottes Hand
                K HE 540 / NB 542 Aus tausend Traurigkeiten gehen wir zur Krippe still

Besten, Adriaan Cornelis den

geb. 11. März 1923 in Utrecht, Lyriker und Essayist, seit 1967 Dozent an der Universität Amsterdam; wie Barnard dichterisch für ein zeitgemäßes Psalmlied und ein qualitätvolles Kirchengesangbuch tätig. –

  • (T) 313 Jesus, der zu den Fischern lief

Betichius, Johann

geb.18. Oktober 1650 in Steckby (Sachsen-Anhalt), 1689 reformierter Pfarrer in Zerbst; dort gest.13. Juni 1722

                T BEP 679 / BT 667 / Wü 675  Das walte Gott, der helfen kann

Beuerle, Herbert

geb. 28. April 1911 in Düsseldorf, Kantor in Berlin, 1949 Organist in Dassel (Niedersachsen) und Singwart des freikirchlichen Christlichen Sängerbundes, von 1952 bis 1976 Kantor im Burckhardthaus in Gelnhausen, Verfasser vieler praxisorientierter Liedsätze; gest. 13. Februar 1994 in Gelnhausen

  • K 178.14 Kyrie, Kyrie, Kyrie eleison
  • K 180.4 Allein Gott in der Höh sei Ehr
  • M 277 Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist
  • K 448 Lobet den Herren alle, die ihn ehren
  • K Wü 569 Dass Erde und Himmel erblühen
  • M NEK 570 / West 598 Wir sind zum Mahl geladen
  • M West 682 Herr gib, dass ich auch diesen Tag
  • K BEP 624 / NB 589 / West 643 Ich singe dir mit Herz und Mund
  • K BEP 672 / Lieber Herr, wir bitten dich
  • M HE 574 / Segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen
  • M HE 651 / Wü 682 Wir sind mitten im Leben zum Sterben bestimmt
  • M NB 549  Am Abend nach dem Lobgesang
  • M NB 586 Mein Herz und Geist erheben dich
  • K M NB 599 Ich gehöre dazu
  • M NB 610 Gottes Liebe ist wie die Sonne
  • M Öst 658 Vom hohen Baum der Jahre
  • MS NB 605  Jesus Christus, das Leben der Welt

Bèze, Théodore de

geb. 24. Juni 1519 in Vézelay (Burgund), Jurist, Poet, floh 1548 nach Genf, Griechisch-Lehrer in Lausanne. Übersetzung der Psalmen (? Genfer Psalmen), später auch des Neuen Testaments, 1559 Rektor der Akademie in Genf, nach dem Tod Calvins 1564 dessen Nachfolger, gest. 13. Oktober 1605 in Genf

  • (T) 279 Jauchzt alle Lande, Gott zu Ehren

Bienemann, Kaspar

geb. 3. Januar 1540 in Nürnberg, als streng lutherischer Pfarrer in die theologischen Positionskämpfe der Zeit verwickelt, Generalsuperintendent von Pfalz-Neuburg, Prinzenerzieher in Weimar, 1578 Generalsuperintendent in Altenburg (Thüringen); dort gest. 12. September 1591

  • T 367 Herr, wie du willst, so schick‘s mit mir

Bietz, Hartmut

geb. 16. August 1942 in Cottbus-Ströbitz, Kantor und Organist in Berlin-Treptow, seit 1980 Verlagslektor in Berlin

  • M 306 Singt das Lied der Freude, der Freude über Gott

Birken, Siegmund von

geb. 25. April 1626 in Wildstein bei Eger (Böhmen), 1629 mit seinen Eltern des evangelischen Glaubens wegen vertrieben, Hofmeister und Prinzenerzieher an europäischen Höfen; virtuoser Barockdichter, er gehörte zum Nürnberger Dichterkreis »Löblicher Hirten- und Blumenorden an der Pegnitz«; gest. (bestattet am 16. Juni) 1681 in Nürnberg

  • T 88 Jesu, deine Passion
  • T 384 Lasset uns mit Jesus ziehen

Bischoff, Paul

geb. 1935 in Fellbach (Württemberg), Diplom-Ingenieur beim Süddeutschen Rundfunk, nebenamtlich als Chor- und Orchesterdirigent in Sindelfingen tätig

  • M HE 628 / Wü 649 Herr, gib mir Mut zum Brückenbauen

Bittger, Hans-Hermann

geb. 1933, 1958 Priester, 1963 Domvikar in Essen, 1972 Pfarrer und seit 1983 Leiter des Katholischen Bibelwerks, Mitglied der Kommission für das Liederbuch »Halleluja« 1972 ff.

  • T HE 572 / West 591Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht

Bittlinger, Clemens

geb. 8. August 1959 in Mannheim, Theologe und Liedermacher, seit 1981 Leiter des Referats Musik-Kultur-Verkündigung beim Amt für missionarische Dienste in Darmstadt

  • TMS Wü 587 Ich bin das Brot, lade euch ein

Blank, Gerhard

geb. 1933 in Karlsruhe, Kirchenmusiker, Dozent am bischöflichen Institut für Kirchenmusik in Fulda, Bezirkskantor in Marburg

  • M HE 576 Ein kleines Kind, du großer Gott

Blarer, Ambrosius

geb. 4. April 1492 in Konstanz, Benediktinermönch und Prior im Kloster Alpirsbach (Schwarzwald), das er 1522 seiner evangelischen Gesinnung wegen verließ; mit seinem Bruder Thomas Blarer und seinem Vetter Zwick reformierte er seine Vaterstadt, in gleicher Tätigkeit war er in den oberschwäbischen Reichsstädten, im Herzogtum Württemberg und in Augsburg unterwegs; 1548 musste er wegen der Rekatholisierung von Konstanz fliehen und versah Pfarrdienste in mehreren Gemeinden der Schweiz; einer der sprachgewaltigsten oberdeutschen Liederdichter; gest. 6. Dezember 1564 in Winterthur

  • T 127 Jauchz, Erd und Himmel, juble hell
  • T 244 Wach auf, wach auf, s ist hohe Zeit

Blarer, Thomas

geb. 1499 in Konstanz, Bruder von →Ambrosius Blarer, Jurist, Schüler Luthers und dessen Begleiter zum Reichstag nach Worms, Mitreformator seiner Vaterstadt; seit 1536 Bürgermeister, er musste 1548 wie sein Bruder die Stadt verlassen; gest. 1567 in Neugiersberg (Thurgau).

  • T 216 Du hast uns Leib und Seel gespeist

Blarr, Oskar Gottlieb

geb. 6. Mai 1934 in Sandlack bei Bartenstein (Ostpreußen), seit 1961 Kirchenmusiker an der Neanderkirche in Düsseldorf, 1990 Professor an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf; Komponist neuer geistlicher Lieder, Instrumentalkonzerte, Sinfonien und Oratorien (»Jesus-Passion«, »Jesus-Geburt«, Osteroratorium)

  • M West 547 In einer Höhle zu Bethlehem
  • M West 548 Die Weisen sind gegangen
  • M West 558 Nun ziehen wir die Straße
  • M West 592 Wort, das lebt und spricht
  • M BEP 781.7 / BT 629 / NB 597 / West 655 Aus der Tiefe rufe ich zu dir
  • M HE 627 Schalom, Schalom! Wo die Liebe wohnt

Blatezky, Arthur

  • T* BT 560 Christus lebt, drum lasst das Jammern

Block, Detlev

geb. 15. Mai  1934 in Hannover, Pfarrer in Andreasberg (Oberharz)und Hameln, seit 1967 in Bad Pyrmont (Niedersachsen); Schriftsteller und Lyriker, veröffentlichte mehrere Sammlungen geistlicher Gedichte

  • T* 143 Heut singt die liebe Christenheit
  • T 211 Gott, der du alles Leben schufst
  • T* 229 Kommt mit Gaben und Lobgesang
  • T BEP 598
    Herr, du hast dich gern mit vielen Menschen an den Tisch gesetzt
  • T BEP 601 / BT 583 / Öst 589 Gott, unser Festtag ist gekommen
  • T BEP 602 / West 601 / Wü 590 Gott, wir preisen deine Wunder
  • T BEP 592 Bau dein Reich in dieser Zeit
  • T N 569 Du hast uns, Herr, gerufen, dein Eigentum zu sein
  • T N 575 Herr, lass uns füreinander leben
  • T N 639 / T NB 547 / West 554
    Eines wünsch ich mir vor allem andern
    Albert Knapp
  • T NB 549 Am Abend nach dem Lobgesang
  • T* NB 565 West 593
    Mein Schöpfer, steh mir bei
    Johann Jakob Rambach
  • T NB 586 Mein Herz und Geist erheben dich
  • T* NB 639 Herr, wenn das Wasser uns bedroht
  • T NB 641 Nun steht in Laub und Blüte
  • T NB 642 Nun steht in Laub und Blüte
  • T Öst 659 Die Nacht ist da, ich suche deine Nähe
  • T BT 561 Wir feiern deine Himmelfahrt
  • T BT 606 Womit hat alles angefangen
  • T BT 653 / Öst 649 Die Erde, die du schufst, war gut
  • T R Ps 1 Wohl dem, der sich an Gottes Weisung hält
  • T R Ps 2 Was soll der Aufruhr und der Widerstand
  • T R Ps 7 In deine Hand, Gott, nimm mein Leben
  • T R Ps 35 Herr, steh mir bei, erhebe dich
  • T R Ps 37 Wenn viele Menschen Gottes Wort missachten
  • T R Ps 39 Ich wollte schweigen, hatte ich gedacht
  • T R Ps 45 Dir, meinem König, will ich Ehre bringen
  • T R Ps 55 Mein Gott, vernimm, was ich dir sage
  • T R Ps 114 Als Israel Ägypten einst verließ
  • T R Ps 144 Herr, mein Beschützer, lass mich dich erheben

Blumhardt (d. Ä.), Johann Christoph

geb. 16. Juli 1805 in Stuttgart, 1830 theologischer Lehrer am Missionshaus in Basel, 1838 als Nachfolger Christian Gottlob Barths Pfarrer in Möttlingen (Württemberg), wo es durch sein Wirken zu einer Erweckung kam; seit 1852 übte er als Leiter von Bad Boll eine weitreichende Seelsorgetätigkeit aus, die Grundlage für seine Gespräche, Andachten und Lieder war eine lebendige Reich-Gottes-Hoffnung; gest. 25. Februar 1880 in Bad Boll.

  • T 375 Dass Jesus siegt, bleibt ewig ausgemacht 

Blumhardt (d. J.), Christoph

geb. 1. Juni 1842 in Möttlingen bei Calw, Vikar in badischen und württembergischen Gemeinden, seit 1869 Mitarbeiter seines Vaters Johann Christoph Blumhardt in Bad Boll und nach dessen Tod 1880 Leiter des Kurhauses, von 1900 bis 1906 sozialdemokratischer Abgeordneter im württembergischen Landtag; gest 2. August 1919 in Jebenhausen bei Göppingen

  • T Wü 558 Des Menschen Sohn wird kommen

Bodelschwingh, Friedrich von

geb. 14. August 1877 in Bethel bei Bielefeld, Sohn und seit 1910 Nachfolger von »Vater« Bodelschwingh als Leiter der Betheler Anstalten, wurde 1933 zum Reichsbischof gewählt und nach drei Wochen vom Staat zum Rücktritt gezwungen, wehrte sich erfolgreich gegen die staatliche Aktion der Tötung lebensunwerten Lebens (Euthanasie); gest. 4. Januar 1946 in Bethel

  • T 93 Nun gehören unsre Herzen ganz dem Mann von Golgatha

Bogatzky, Karl Heinrich von

geb. 7. September 1690 in Jantkawe Jankowe/Jankowa) bei Militsch (Niederschlesien), Schüler August Hermann Franckcs, lebte als geistlicher Berater adliger Kreise und Erbauungsschriftsteller zunächst in Schlesien, 1740 in Saalfeld, seit 1746 im Waisenhaus in Halle; weit verbreitet war das »Güldene Schatzkästlein der Kinder Gottes« 1718, ein Erbauungsbuch mit Bibelwort, Kurzauslegung und Lied oder Gebet; gest. 15. Juni 1774 in Halle.

  • T 241 Wach auf, du Geist der ersten Zeugen
  • (T) Wü 633 O Gottessohn, du Licht und Leben

Bogdahn, Martin

geb. 1936 in Elbing (Westpreußen), 1967 Pfarrer in München, 1985 Beauftragter für Rundfunk und Fernsehen, seit 1990 Oberkirchenrat und Kreisdekan in München

  • T* Wü 661 Ich glaube fest, dass alles anders wird
  • T BT 541 Jetzt fangen wir zum Singen an

Bone, Heinrich

geb. 25. September 1813 in Drolshagen (Westfalen), 1856 Gymnasialdirektor in Recklinghausen, dann in Mainz, Herausgeber des katholischen Gesangbuchs »Cantate« 1847; gest. 10. Juni 1893 in Hattenheim bei Erbach

  •  T West 550 (Str. 1-2) Lobpreiset all zu dieser Zeit

Bonhoeffer, Dietrich

geb. 4. Februar 1906 in Breslau, 1928 Vikar in Barcelona, 1931 Privatdozent für Systematische Theologie in New York, Studentenpfarrer m Berlin, 1933 Auslandspfarrer in London und theologischer Berater des Ökumenischen Rates der Kirchen, 1935 Leiter des illegalen Predigerseminars der Bekennenden Kirche in Finkenwalde, 1943 aufgrund seines Widerstandes gegen das nationalsozialistische Regime verhaftet; 9. April 1945 im Konzentrationslager Flossenbürg hingerichtet.

  • T 65 Von guten Mächten treu und still umgeben
  • T Wü 547 Menschen gehen zu Gott in ihrer Not
  • T BT 637 / West 652 / Wü 541 Von guten Mächten treu und still umgeben

Bonnus (van Bunnen) Hermann

geb. 1504 in Quakenbrück bei Osnabrück, Schüler Luthers und Melanchthons, Lehrer in Greifswald und am dänischen Hof in Schleswig, seit 1531 erster evangelischer Superintendent in Lübeck, 1543 Reformator von Stadt und Stift Osnabrück, dann wieder in Lübeck; seine Gesangbücher und Lieder sind in niederdeutscher Sprache veröffentlicht; gest. 12. Februar 1548 in Lübeck

  • T 75 (Str.2-3) Ehre sei dir, Christe

Borderies, Étienne-Jean Francois

geb. 24. Januar 1764, katholischer Priester, ging während der Französischen Revolution nach London ins Exil, Seelsorger der dorthin geflohenen königstreuen Franzosen, 1827 Bischof von Versailles; dort gest. 4. August 1832

  • (T) 45 Herbei, o ihr Gläub‘gen
  • T* BT 544 Nun freut euch, ihr Christen

Bornefeld, Helmut

geb. 14. Dezember 1906 in Stuttgart-Untertürkheim, Kantor und Organist in Heidenheim (Württemberg); dort gest. 11. Februar 1990.

  • K 173 Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang
  • K BEP 567 / HE 549 Trachtet nach dem, was droben ist
  • K Wü 683 Jesus Christus gestern und heute
  • K BT 633 Trachtet nach dem, was droben ist

Bornschürer, Johann

geb. 5. November 1625 in Schmalkalden, Pfarrer in Thüringen, Dekan in Tann (Rhön); dort gest. 5. Dezember 1677

  • T 205 Gott Vater, höre unsre Bitt

Eberhard Borrmann

geb. 1943 in Berlin, 1969 Pfarrer in Berlin, später in Malmö (Schweden) und Braunschweig, seit 1991 in Wolfenbüttel

  • TM BT 622 / NB 596  Ich möchte Glauben haben

Bortnjanski, Dmitrij Stepanowitsch

geb. 1751 in Goluchow (Ukraine), russischer Komponist, 1796 Leiter der Hofsängerkapelle in St. Petersburg; gest. 10. Oktober 1825

  • M BEP 651 / HE 617 / NEK 615 / Wü 641
    Ich bete an die Macht der Liebe (2. Strophe und folgende Strophen aus West 661 Für dich sei ganz mein Herz und Leben)
  • M West 661 Für dich sei ganz mein Herz und Leben

Böschenstein, Johannes

geb. 1472 in Eßlingen, Philologe, Lehrer des Hebräischen in Ingolstadt, Augsburg, Wittenberg, Nürnberg; gest. 1540 in Nördlingen

  • T NEK 548(?) Da Jesus am Kreuze stund

Boßler, Kurt

geb.10. Juli 1911 in Duisburg-Ruhrort, Organist und Musiklehrer in seiner Heimatstadt, 1943 Dozent für Komposition in Freiburg/Breisgau, 1963 Dozent am Evangelischen Kirchenmusikalischen Institut in Heidelberg; dort gest. 13. April 1976

  • M 237 Und suchst du meine Sünde

Bottländer-Harbert, Rosemarie

geb. 1926 in Braunschweig, Journalistin und Schriftstellerin in Odenthal-Glöbusch

  • T HE 576 Ein kleines Kind, du großer Gott

Bourgeois, Loys

geb. um 1510 in Paris, 1545 Nachfolger von Franc als Kantor an St. Pierre in Genf, schuf als Mitarbeiter Calvins die Melodien zu den 1551 neu erschienenen Genfer Psalmen, seit 1552 in Lyon; gest. nach 1561 in Paris

  • M* 271 Wie herrlich gibst du, Herr, dich zu erkennen
  • M* 294 Nun saget Dank und lobt den Herren
  • M 300 Lobt Gott, den Herrn der Herrlichkeit
  • M 524 Freu dich sehr, o meine Seele
  • M* West 613 Der Herr, mein Hirt, so will ich Gott besingen
  • M West 615 Meine Seele steigt auf Erden
  • M West 616 Jauchzt alle, Gott sei hoch erhoben
  • M West 618 Singt mit froher Stimm, Völker, jauchzet ihm
  • M West 619 Erhör, o Gott, mein Flehen
  • M West 621 Neig zu mir, Herr, deine Ohren
  • West 627 Dankt, dankt dem Herrn und ehret
  • M West 628 Jauchzt Halleluja, lobt den Herrn
  • M West 631 (I) Ich schau nach jenen Bergen gern
  • M West 695 Nun lässest du, o Herr
  • M Öst 599 / West 614 Dem Herrn gehört unsre Erde
  • M Öst 600 Ich erhebe mein Gemüte
  • M BEP 620 / HE 597 /  Öst 604 / West 634 Mein ganzes Herz erhebet dich

Brauer, Johann Nikolaus Friedrich

geb. 20. Februar 1754 in Büdingen bei Offenbach a.M., seit 1774 im Dienst des Markgrafen Karl Friedrich von Baden, Jurist und Schriftsteller, 1790 Direktor des Hofratskollegiums, Direktor des lutherischen Kirchenrats (Kirchenratsinstruktion 1797), Vorbereiter der Union in Baden; gest. 17. November 1813 in Karlsruhe.

  • T* BEP 639 Gott, mein Trost und mein Vertrauen

Brentano, Clemens

geb. 9. September 1778 in Ehrenbreitstein bei Koblenz, Studium in Halle, Jena, Göttingen und Marburg, gab mit Achim von Arnim 1805-1808 in Heidelberg die Volksliedsammlung »Des Knaben Wunderhorn« heraus, konvertierte 1817 unter dem Einfluss von Luise Hensel in Berlin zur katholischen Kirche, 1819-1824 in Dülmen (Westfalen), dann in Koblenz und München, schöpferischer Lyriker; gest.28. Juli 1842 in Aschaffenburg

  • T 509 Kein Tierlein ist auf Erden, dir lieber Gott zu klein

Briegel, Wolfgang Carl

geb. 21. Mai 1626 in Königsberg (Unterfranken), 1645 Organist in Schweinfurt, Hofkapellmeister in Gotha, seit 1671 in Darmstadt als Organisator der Hofkapelle und Bearbeiter des »Großen Cantionals« 1687; gest. 19. November 1712 in Darmstadt.

  • M* 33 Brich an, du schönes Morgenlicht
  • M* 59 Das alte Jahr vergangen ist
  • M* 161 Liebster Jesu, wir sind hier, dich und dein Wort anzuhören
  • M* Wü 560 Jesu, Seelenfreund der Deinen
  • M* BEP 686 Alle Menschen müssen sterben

Brodde, Otto

geb. 21. März 1910 in Gilgenburg bei Osterode (Ostpreußen), 1941 Kirchenmusiker in Hamburg, Professor an den Musikhochschulen in Hamburg und Lübeck; maßgeblich beteiligt am Evangelischen Kirchengesangbuch 1950 und an der nachfolgenden Gesangbucharbeit; gest. 24. August 1982 in Hamburg.

  • T 356 Str. 2 Es ist in keinem andern Heil

Brooks, Phillips

geb.13. Dezember  1835 in Boston (Massachusetts/USA), bekannt als Prediger, 1891 Bischof von Massachusetts; gest. 21. Januar 1893 in Boston.

  • (T) 55 O Bethlehem, du kleine Stadt

Bubmann, Peter

  • M BT 571 Nun segne und behüte uns
  • M BT 632 Ich will glauben: Du bist da

Budde, Karl

geb. 13. April 1850 in Bensberg bei Köln, Professor für Altes Testament in Bonn, Straßburg und seit 1900 in Marburg; dort gest. 29. Januar 1935

  • T* 514 Gottes Geschöpfe, kommt zuhauf

Bücken, Eckart

geb. 7. März 1943 in Berlin, Jugendreferent der Evangelischen Kirche im Rheinland in Düsseldorf, seit 1984 auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Musik in der evangelischen Jugend.

  • T 228 Er ist das Brot, er ist der Wein
  • T 432 Gott gab uns Atem, damit wir leben
  • T Wü 650 / HE 629 / NB 613 / West 665 Liebe ist nicht nur ein Wort
  • T NB 598  Wü 548 Kreuz, auf das ich schaue
  • T HE 557 / Wü 555 Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit
  • T BT 631 All eure Sorgen

Bürde, Samuel Gottlieb

geb. 7. Dezember 1753 in Breslau, Jurist, Hofrat und Kanzleidirektor in Berlin, literarisch mit Dramen, Übersetzungen und Gedichten hervorgetreten; gest. 28. April 1831 in Berlin

  • T 298 Wenn der Herr einst die Gefangnen ihrer Bande ledig macht

Bunsen, Freiherr Christian Karl Josias von

geb. 25. August 1791 in Korbach (Waldeck), preußischer Gesandter in Rom und London, Förderer der Künstler und Gelehrten wie auch der evangelischen Gemeinden, Mitarbeiter an der Erneuerung des Gesangbuches; gest. 28. November 1860

  • T* Öst 656 O selges Licht, Dreifaltigkeit

Burg, Willem (Wim) ter

geb. 10. April 1914 in Utrecht (Niederlande), Kirchenmusiker, Chordirigent und Musikpädagoge, zuletzt in Amsterdam und Nijmegen; gest. 17. September 1995  in Maarn (Niederlande)

  • M 311 Abraham, Abraham, verlass dein Land und deinen Stamm
  • M Öst 608 West 606 Lasst die Kinder zu mir kommen
  • M NEK 572 Wie der Herr vorzeiten mit den Jüngern saß

Busch, Peter

geb. 1682 in Lübeck, Pastor im Braunschweigischen und in Hannover; gest. 1744

  • T Öst 668 Ich freue mich der frohen Zeit

Buttstedt, Franz Vollrath

geb. 2. April 1738 in Erfurt, Organist in Weikersheim und 1772 Musikdirektor in Rothenburg/Tauber; dort gest. 7. Mai 1814

  • (M) 530 Wer weiß, wie nahe mir mein Ende

Bützler, Maria

geb. 1912 in Köln, Lehrerin an einer deutschen Schule in Florenz, gest. 1986 in Köln-Neubrück

  • T R Ps 40 Allzeit hab ich gehofft auf meinen Gott

Calvisius (Kallwitz) Seth

geb. 21. Februar 1556 in Gorsleben bei Heldrungen/Unstrut (Thüringen), Kantor an der evangelischen Fürstenschule zu Pforta, seit 1594 Thomaskantor in Leipzig; vielseitiger Sprachwissenschaftler, Musiktheoretiker und Komponist; gest. 24. November 1615 in Leipzig.

  • M* 469 Christe, du bist der helle Tag
  • M* 473 Mein schönste Zier und Kleinod bist
  • (M) 542 II Bleib bei uns, wenn der Tag entweicht

Camerarius (Kammermeister), Joachim

geb. 12. April 1500 in Bamberg, Lehrer in Nürnberg, 1535 Professor für die alten klassischen Sprachen in Tübingen, 1541 in Leipzig, Freund und Biograph Melanchthons, bedeutender evangelischer Humanist und Pädagoge; gest. 17. April 1574 in Leipzig.

  •  (T) 366Wenn wir in höchsten Nöten sein

Camphuysen, Dirk Raphaelszoon

geb. 1586 in Gorinchem (Niederlande); Sprachlehrer in Utrecht, 1617 Prediger in Vleuten, Buchhändler und Gesangbuchherausgeber, Dichter geistlicher Lieder und Psalmen; gest.9. Juli 1627 in Dokkum.

  • M 117 Der schöne Ostertag
  • (T)M West 632 Glückliche Stunde, darin ich vernommen Jürgen Henkys

Carawan, Guy

geb. 1928 in Los Angeles (Kalifornien/USA), nach dem Studium der Soziologie Sänger und Liedersammler, aktiv in der Bürgerrechtsbewegung.

  • T* HE 636 / NB 616  / Wü 652 We shall overcome

Carbon-Ferriere, Jean-Maximilien

geb. 1778 in Milhau (Aveyron); gest. 1858.

  • (T) West 609 Du hast vereint in allen Zonen

Cartford, Gerhard M.

geb. 21. März 1923 in Fort Dauphin (Madagaskar), Kirchenmusiker in USA, seit 1977 Beauftragter für liturgische Erneuerung und Kirchenmusik in Lateinamerika und Mitarbeiter am »Lutheran Book of Worship« 1978.

  • M 431 Gott, unser Ursprung, Herr des Raums

Casalis, Georges

geb. 4. Januar 1917 in Paris, reformierter Theologe, 1940 Generalsekretär der franz. christl. Studentenvereinigung, 1946 Dozent an der Kirchl. Hochschule Berlin, 1951 Pfarrer in Straßburg, 1961-1982 Theologieprofessor an der theolog. Fakultät in Paris; gest.16. Januar  1987 in Managua/Nicaragua.

  • T* franz. BEP 604 Es muss uns doch gelingen

Chapal, Roger

geb. 1912 in den Cevennen, Pfarrer in Montpellier; Gedichte, katechetische und liturgische Werke, Neubearbeitung des Genfer Psalters, dessen Texte zum großen Teil im Gesangbuch »Nos Coeurs te Chantent« erschienen sind.

  • T* 279 Jauchzt alle Lande Gott zu Ehren
  • T* franz. BEP 620 /  West 634 Mein ganzes Herz erhebet dich

Châtelanat, Charles

geb. 1833, Pfarrer in der reformierten Kirche in Frankreich; gest. 1907

  • T BEP 691 Näher, mein Gott, zu dir

Christlein, Walter

  • TK BT 628 Hoffnung die dunkle Nacht erhellt

Clasen, Matthias

geb. 1954 in Hamburg, 1985 Pastor in Bremerhaven-Grünhöfe, 1992 in Wremen.

  • K NB / Öst 646  Herr, hilf uns heilen

Claudius, Hermann

geb. 19. Oktober 1878 in Langenfelde bei Altona (Holstein), Urenkel von →Matthias Claudius; zunächst Lehrer, dann freier Schriftsteller in Grönwohld bei Hamburg; dort gest. 8. September 1980.

  • T 52 Wisst ihr noch, wie es geschehen

Claudius, Matthias

geb. 15. August 1740 in Reinfeld bei Lübeck, Studium der Theologie, Rechts- und Staatswissenschaft, Sekretär in Kopenhagen, Redakteur in Hamburg, seit 1771 Herausgeber des »Wandsbecker Boten«: Gedichte, Gespräche, Briefe, Abhandlungen; mit Klopstock und Herder befreundet, fand er als Dichter einen eigenen innigen Ton ehrfürchtiger Herzensfrömmigkeit; gest. 21. Januar 1815 in Hamburg.

  • T 482 Der Mond ist aufgegangen
  • T 508 Wir pflügen und wir streuen
  • Öst 611 Ich danke Gott und freue mich

Clausnitzer, Tobias

geb. 1618 in Thum bei Annaberg (Erzgebirge), 1644 Feldprediger in schwedischen Diensten, nach 1649 Pfarrer und Kirchenrat in Weiden (Oberpfalz), Verfasser zahlreicher Erbauungsschriften; gest. 1684 in Weiden.

  • (T) 89 Herr Jesu, deine Angst und Pein und dein betrübtes Leiden
  • T 161 Liebster Jesu, wir sind hier, dich und dein Wort anzuhören

Coelho, Terrye

geb. 1952 in Camp Roberts (California) Autor und Sänger christlicher Lieder.

  • K BEP 630 / BT 616 / HE 558 / NEK 590 / NB 562
    Vater unser im Himmel, dir gehört unser Leben
  • K NEK 614 Schweige und höre

Coffin, Henry Sloane

geb. 5. Januar 1877 in New York (USA), Pfarrer der Presbyterianischen Kirche, Professor und Präsident des Union Theological Seminary in New York; gest. 1954 in Lakeville (Connecticut). – (T) 19 (Str.3)Coffin, Henry Sloane (VI,1), geb. 1877 in New York, Pfarrer der Presbyterianischen Kirche, Professor und Präsident des Union Theological Seminary in New York; gest. 25. November 1954 in Lakeville/Connecticut (USA).

  • (T) 19 (Str.3) O komm, o komm, du Morgenstern Otmar Schulz

Conrart, Valentin

geb. um 1600 in Paris, reformiert, seit 1634 Sekretär der Académie française, verbesserte die Psalmenübersetzung Marots; gest. 23. September 1675.

  • (T) 279 Jauchzt, alle Lande, Gott zu Ehren
  •  West 634 Mein ganzes Herz erhebet dich

Converse, Charles Crozat

geb. 7. Oktober 1832 in Warren (Massachusetts/USA), studierte Musik und Jura in Leipzig, arbeitete als Rechtsanwalt, Richter und Komponist in Erie (Pennsylvania); gest. 18. Oktober 1918 in Highwood (New Jersey).

  • M Wü 642 Welch ein Freund ist unser Jesus

Corner, Davis Gregor

geb. 1585 in Hirschberg (Schlesien), katholischer Pfarrer in Retz und Mautern bei Krems (Niederösterreich), 1625 Benediktinermönch und später Abt im Stift Göttweig, 1638 Rektor der Universität Wien, Herausgeber der Sammlung »Groß Catholisch Gesangbuch« ab 1625; gest. 9. Januar 1648 in Stift Göttweig (Niederösterreich).

  • T 7 (Str.7) O Heiland, reiß die Himmel auf

Coussemaker, Ch. Edmont Henri

geb. 1805 in Bailleul (Nord), Richter und Musikwissenschaftler; gest. 1876 in Lille.

  • M BT 553 / HE 546 / Öst 634 Wer leben will wie Gott auf dieser Erde

Cramer, Johann Andreas

geb. 27. Januar 1723 in Jöhstadt bei Annaberg (Erzgebirge), Freund und Biograph Gellerts, 1750 Konsistorialrat in Quedlinburg, durch Vermittlung Klopstocks 1754 Hofprediger in Kopenhagen, 1774 Professor der Theologie in Kiel, gefeierter Kanzelredner und Dichter; sein Gesangbuch für Schleswig-Holstein 1780 enthält viele rationalistische Umarbeitungen älterer Lieder; gest. 12. Juni 1788 in Kiel.

  • T 221 Das sollt ihr, Jesu Jünger, nie vergessen

Crasselius (Krasselt), Bartholomäus

geb. 21. Februar 1667 in Wernsdorf (Sachsen), Student bei August Hermann Francke, 1701 Pfarrer in Nidda (Hessen), 1708 lutherischer Pfarrer in Düsseldorf, als entschiedener Vertreter des Pietismus heftig angefeindet; dort gest. 10. November 1724

  • T 328 Dir, dir, o Höchster, will ich singen

Croft, William

Croft, William (IV,1), geb. 30. September 1678 in Nether Ettington (England), 1708 Organist und Chordirektor an Westminster Abbey in London; gest. 14. August 1727 in Bath.

                MS BT 658 / NB/Ol 573 / Ol 573 / W 597 In Christus gilt nicht Ost noch West

Cruziger (Kreuziger), Elisabeth

geb. von Meseritz (II,1), geb. um 1505 auf dem Adelssitz Meseritz (Ostpommern), Nonne in Treptow/Rega, durch Johannes Bugenhagen mit der Reformation bekannt gemacht, 1524 Ehefrau des Magdeburger Predigers und späteren Professors Caspar Cruciger, des Kollegen Luthers an der Universität Wittenberg, die erste Liederdichterin der evangelischen Kirche; gest. 2. Mai 1535 in Wittenberg.

                T 67 Herr Christ, der einig Gotts Sohn

Crüger, Johann

geb. 9. April 1598 in Groß-Breesen bei Guben (Niederlausitz), Theologiestudent in Wittenberg, seit 1622 Kantor an St. Nikolai und Lehrer am Grauen Kloster in Berlin, befreundet mit Gerhardt, der seit 1657 an derselben Kirche Pfarrer war; einer der bedeutendsten Melodienschöpfer, sein Hauptwerk »Praxis pietatis melica« wurde mit 44 Auflagen das führende Gesangbuch des 17. Jahrhunderts; gest. 23. Februar 1662 in Berlin.

  • M 9  Nun jauchzet, alle ihr Frommen, zu dieser Gnadenzeit
  • M 11 Wie soll ich dich empfangen
  • M 36 Fröhlich soll mein Herze springen
  • M* 81 Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen gGuillaume Franc
  • M 112 Auf, auf, mein Herz, mit Freuden
  • M 133 Zieh ein zu deinen Toren
  • M 218 Schmücke dich, o liebe Seele
  • S 320 Nun lasst uns Gott, dem Herren, Dank sagen und ihn ehren
  • M* 321 Nun danket alle Gott
  • M* 322 Nun danket all und bringet Ehr
  • S 324 Ich singe dir mit Herz und Mund
  • M* 326 Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut gGuillaume Franc
  • M 396 Jesu, meine Freude
  • M 415 Liebe, du ans Kreuz für uns erhöhte
  • MS 447 Lobet den Herren, alle, die ihn ehren
  • M 459 Die Sonn hoch an dem Himmel steht
  • M 460 Lobet den Herrn und dankt ihm seine Gaben
  • M* 528 Ach wie flüchtig, ach wie nichtig
  • (M) West 643 Ich singe dir mit Herz und Mund
  •  M BEP 571  Der Herr bricht ein um Mitternacht
  • S R Ps 62 Gott hab ich lieb, er hörte mein Gebet

Crum, John Macleod Campbell

geb. 12. Oktober 1872 in Mere Old Hall (England), anglikanischer Pfarrer, 1928 Domherr von Canterbury; gest. 19. Dezember 1958 in Farnham (Surrey/England)

  • (T) 98 Korn, das in die Erde
    (englische Textvorlage für die deutsche Fassung von Jürgen Henkys)

Cunrad, Christiana

geb. Tilesius, geb. 2. September 1591 in Brieg (Schlesien), verheiratet mit dem Arzt und Poeten Caspar Cunrad; gest. 25. September 1625 in Breslau

  • T 204 Herr Christ, dein bin ich eigen

Dachstein, Wolfgang

geb. um 1487 in Offenburg (Baden), 1503 Student in Erfurt gleichzeitig mit Luther, Dominikanermönch, 1520 Organist am Münster in Straßburg, 1524 an der Thomaskirche, Mitverfasser der Straßburger Gottesdienstordnung von 1524; 1550 während des Interims wieder im Dienst der katholischen Kirche; gest. 7. März 1553 in Straßburg.

  • M 83 Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld
  • M 222 Im Frieden dein, o Herre mein
  • (M II) 299 Aus tiefer Not schrei ich zu dir  

Danneil, Johann Friedrich

geb. 1719, Konsistorialrat und Pfarrer in Quedlinburg; gest. 1772

  • (T) BEP 561 Auferstanden, auferstanden

Davantés (Antesignanus), Pierre

geb. um 1525 in Rabastenne bei Tarbes, seit 1559 in Genf, Erfinder einer Buchstaben-Notenschrift für den Genfer Psalter und wahrscheinlich der Verfasser der in der vollständigen und endgültigen Ausgabe von 1562 neu erschienenen Melodien; gest.31. August  1561 in Genf.

  • M 282 Wie lieblich schön, Herr Zebaoth
  • M 290 Nun danket Gott, erhebt und preiset
  • M 301 Danket Gott, denn er ist gut
  • (M) 322 Nun danket all und bringet Ehr (Melodievorlage für spätere Bearbeitung durch Johann Crüger)
  • M West 622 Ich sing in Ewigkeit von des Erbarmers Huld
  • M West 625 Gott, der Herr, regiert
  • M West 629 Gott hab ich lieb, er hörte mein Gebete
  • M West 635 (I) Halleluja, Gott zu loben

David, Christian

geb. 1691 (getauft am 17. Februar 1692) in Senftleben (Mähren), arbeitete als Zimmermann, nach seiner Berührung mit dem Pietismus in Görlitz und seinem Übertritt zur evangelischen Kirche seit 1717 Erweckungsprediger in seiner Heimat; 1722 brachte er die ersten Exulanten der Böhmisch-Mährischen Brüder nach Sachsen, Mitbegründer der Siedlung Herrnhut und wohl der originellste unter den frühen Mitarbeitern von Zinzendorfs; später Missionar der Brüdergemeine in Livland, Schweiz, Holland, Grönland und Nordamerika; gest. 3. Februar 1751 in Herrnhut.

  • T 262 (Str. 1.6) Sonne der Gerechtigkeit
    (Textvorlage der Strophen 1 und 6 für die ökumenische Fassung)
  • T 263 (Str. 1.6) Sonne der Gerechtigkeit

Decius, (Deeg oder Tech)Nikolaus

geb. um 1485 in Hof (Oberfranken), Mönch, 1519 Propst am Frauenstift Steterburg bei Wolfenbüttel; nach seiner Hinwendung zur Reformation 1522 Lehrer in Braunschweig, wo er die ältesten Gemeindegesänge in niederdeutscher Sprache schuf; 1523 Theologiestudent in Wittenberg, 1524 Mitreformator von Stettin, seit 1530 Pfarrer und Kantor in mehreren ost- und westpreußischen Gemeinden, 1540 Hofprediger und als Nachfolger von Kugelmann Leiter der Hofkantorei in Königsberg, später wieder Pfarrer in Mühlhausen bei Elbing (Westpreußen); dort gest. nach 1546.

  • M*T 179 (Str. 1-3) Allein Gott in der Höh sei Ehr
    (Text der Str. 1-3 nach dem lat. Gloria; M nach dem Gloria der Messe Lux et origio)
  • M*T 190.1-3 O Lamm Gottes unschuldig
    (Text nach altkirchl. Agnus Dei; M nach dem Sanctus für die Sonntage in der Advents- und Fastenzeit, Vorlage für spätere Bearbeitungen)
  • (T) BEP 626   Allein Gott in der Höh sei Ehr
    (Textvorlage für spätere Bearbeitung durch Johann Samuel Diterich)
  • (T) Öst 582.1 O Lamm Gottes unschuldig
    (nach dem altkirchlichen »Agnus Dei«)

Deiss, Lucien

geb. 2. September 1921 in Eschbach bei Hagenau / Unterelsass, Elsass-Lothringen, katholischer Theologe und Bibelwissenschaftler, Liturgieberater beim 2. Vatikanischen Konzil; gest. 9. Oktober 2007

  • M 429 Lobt und preist die herrlichen Taten des Herrn

Demantius, Christoph

geb. 15. Dezember 1567 in Reichenberg (Böhmen), Kantor in Zittau und seit 1604 in Freiberg (Sachsen), bedeutender Vokalkomponist; gest. 20. April 1643 in Freiberg (Sachsen).

  • (T) 524 Freu dich sehr, o meine Seele (Text nach älterer Vorlage)

Denicke, David

geb. 31. Januar 1603 in Zittau (Oberlausitz), Privatdozent der Rechtswissenschaften in Jena und Königsberg, 1629 Hofmeister bei Herzog Georg von Braunschweig-Lüneburg, 1642 Konsistorialrat in Hannover, Titularabt von Bursfelde; 1646 gab er zusammen mit Gesenius in Hannover das »Neu ordentlich Gesang-Buch« heraus, in dem erstmals ältere Lieder sprachlich umgestaltet wurden; gest. 1. April 1680 in Hannover.

  • T 160 Gott Vater, dir sei Dank und Ehre
  • T 196 Herr, für dein Wort sei hoch gepreist
  • T* 288 (Str. 1-6) Nun jauchzt dem Herren, alle Welt
    (Str. 1-6 Bearbeitung eines Textes von Cornelius Becker)
  • T NEK 596 Herr, durch den Glauben wohn in mir

Denkhaus, Lotte

geb. Treichel, geb. 1. März 1905 in Orsoy [heute Stadtteil von Rheinberg] (Niederrhein), 1927 verheiratet mit Pfarrer Friedrich Denkhaus, Pfarrfrau in Velbert, 1932 in Bremen, 1953 in Bonn, Schriftstellerin; dort gest. 19. Oktober 1986.

  • T 315 Ich will zu meinem Vater gehen heut am Tag

Dietrich, Sixt(us)

geb. 1492/94 in Augsburg, Chorknabe am Konstanzer Münster, Studium in Freiburg und Straßburg, 1517 Chormeister am Münster in Konstanz; nahm offen für die Reformation Partei, seit 1540 persönliche Beziehungen zum Wittenberger Lutherkreis, 1548 aus Konstanz vertrieben; gest. 21. Oktober 1548 in St. Gallen.

M West 565 (?) / Wü 552 (?) Auf diesen Tag bedenken wir

Diterich, Johann Samuel

geb. 15. Dezember 1721 in Berlin, dort Pfarrer und Oberkonsistorialrat, verfasste 1765 einen im Geist der Aufklärung gehaltenen Gesangbuchanhang zu dem pietistischen Berliner Porstschen Gesangbuch mit stark umgedichteten und vielen eigenen Liedern; gest. 14. Januar 1797.

  • T* BEP 626 Allein Gott in der Höh sei Ehr
    (Nach einer Textvorlage von Nikolaus Decius)

Dörr, Friedrich

geb. 7. März 1908 in Wolframs-Eschenbach (Mittelfranken), 1933 katholischer Priester, seit 1935 als Seelsorger tätig, 1945 Professor für Systematische Theologie in Eichstätt; Mitarbeiter am katholischen Einheitsgesangbuch »Gotteslob« 1975 und Übersetzer von Hymnen für das »Stundenbuch«; gest. 13. Mai 1993 in Eichstätt.

  • T* T BEP 784.2 / BT 784.2 / HE 784.2 / NEK 784.2 / NB 784.2 / Öst 784.2 Ol 784.2 Du starker Herrscher, wahrer Gott (Text der Strophe 3)
  • T* BT 563 / NB 552 / NEK 555 Komm, Heilger Geist, der Leben schafft (Text nach dem altkirchlichen Hymnus Veni creator spiritus Hrabanus Maurus zugeschrieben)
  • T BT 665 / BEL/P 786.5 / W 782.5 / West 686 Bevor des Tages Licht vergeht (Text nach dem altkirchlichen Hymnus Te lucis ante terminum)
  • T BT 540 Kündet allen in der Not

Draper, William Henry

geb. 19. Dezember 1855 in Kenilworth (England), Student in Oxford, Pfarrer in Shrewsbury, Yorkshire und Axbridge, Verfasser und Herausgeber von Hymnenübersetzungen; gest.9. August  1933 in Clifton bei Bristol.

  • (T) 514 Gottes Geschöpfe, kommt zuhauf (engl. Textvorlage für deutsche Fassung von Karl Budde)

Drese, Adam

geb. um 1620 in Weimar, Hofkapellmeister in Weimar, Jena und Arnstadt, Komponist und von Philipp Jakob Spener beeinflusster Erbauungsschriftsteller, befreundet mit Heinrich Schütz und der Familie Bach; gest. 15. Februar 1701 in Arnstadt.

  • M 391 Jesu, geh voran auf der Lebensbahn

Dretzel, Cornelius Heinrich

geb. (get. 18. September) 1698 in Nürnberg, dort Organist; gest. 7. Mai 1775 in Nürnberg.

  • M* 230 Schaffe in mir, Gott, ein reines Herze
    (Bearbeitung einer Melodienvorlage von Johann Georg Wiener)

Duborg, Emil

geb. 1878 in Harburg, Lehrer in Kröppelshagen bei Hamburg, Autor hoch- und plattdeutscher Lyrik; gest. 1972.

  • T NEK605 Gott is bi di. Wees man nich bang

Duffe, Helmut

geb. 1948 in Münchberg/Bayern, seit 1971 Kantor und Musiklehrer in Windsbach/Bayern.

  • TM BT 578 / Öst 586 Zum Tisch des Herren lasst uns gehen

Dykes, John Bacchus

geb. 1823 in Kingston upon Hull (England), 1849 Pfarrer der Church of England in Durham, Komponist zahlreicher Hymnen in Liedsätzen; gest. 1876 in Ticehurst(Sussex).

  • MS Wü 596 Heilig, heilig, heilig
  • M BEP 641 / HE 618 / NEK603 / NB 591 / West 650 / Wü 624
    Weiß ich den Weg auch nicht

Ebeling, Johann Georg

geb. 8. Juli 1637 in Lüneburg, Theologe und Musiker, 1662 Kantor an St. Nikolai in Berlin als Nachfolger von Crüger; er gab 1666/67 120 Lieder von Gerhardt in neuen Vertonungen heraus, 1668 Gymnasiallehrer und Kantor in Stettin; dort gest. 4. Dezember 1676.

  • M 302 Du meine Seele, singe
  • M 370 Warum sollt ich mich denn grämen
  • M 449 Die güldne Sonne voll Freud und Wonne
  • M Wü 674 Wer wohlauf ist und gesund
  • M NEK616  / Öst 638 Wer kann der Treu vergessen

Eber, Paul

geb. 8. November 1511 in Kitzingen (Unterfranken), Schüler und Anhänger Melanchthons, in Wittenberg Professor für alte Sprachen, dann für Naturwissenschaften, zuletzt Stadtpfarrer und Generalsuperintendent in Wittenberg; dort gest. 10. Dezember 1569.

  • T* 366 Wenn wir in höchsten Nöten sein (Text nach latein. Vorlagen von Johann Camerarius)
  • T BEP 552 / NEK546 / West 549 Helft mir Gotts Güte preisen
  • T* NEK557
    Herr Gott, dich loben alle wir
    (Text nach latein. Vorlagen von
    Philipp Melanchthon)

Ebert, Andreas

geb. 12. März 1952 in Berlin, Gründer der Basisgemeinde »Lorenzer Laden« in Nürnberg, 1990-1993 im Gemeindekolleg der VELKD in Celle, Pfarrer in Wilhelmsthal (Bayern).

  • TM BEP 655 Wenn einer sagt: Ich mag dich, du

Ebert, Jakob

geb. 26. Januar 1549 in Sprottau (Schlesien), Rektor in Soldin, Schwiebus und Grünberg, später Professor der Theologie in Frankfurt/Oder; dort gest. 5. Februar 1614.

  • T 422 Du Friedefürst, Herr Jesu Christ
  • T* NEK557
    Herr Gott, dich loben alle wir ( nach dem Hymnus De sanctis angelis von Philipp Melanchthon)

Ebrand, Johannes Heinricht August

geb. 18. Januar 1818 in Erlangen, 1844 Theologieprofessor in Zürich, 1847 Professor für reformierte Theologie in Erlangen. 1853 bis 1861 Konsistorialrat und Hauptprediger in Speyer, 1861 wieder Professor für Reformierte Theologie in Erlangen, seit 1875 gleichzeitig Pfarrer der französisch-reformierten Gemeinde; gest. 23. Juli 1888 in Erlangen

  • T* R Ps 19 b Der Himmel zahllos Heer erzählt von Gottes Ehr
  • T* R Ps 32 O wohl dem Menschen, dem die Schuld vergeben
  • T* R Ps 103 (Str. 4, 5, 7) Hör uns, du Hirte deiner Herde

Eccard, Johannes

geb. 1553 in Mühlhausen (Thüringen), Schüler bei Helmbold und Joachim a Burck, Sänger in München unter Orlando di Lasso, 1578 Organist in Augsburg, dann Kapellmeister in Königsberg und Berlin, ein Meister des mehrstimmigen Liedsatzes; gest. 1611 in Berlin.

  • (M) 203 Ach lieber Herre Jesu Christ
    (Melodievorlage für spätere Bearbeitung)
  • T* 473 Mein schönste Zier und Kleinod (Text nach älterer Vorlage)

Eckert, Eugen

geb. 28. Februar 1954 in Frankfurt/Main, Sozialarbeiter, seit 1976 Texter und Instrumentalist in einer Musikgruppe, Pfarrer in Offenbach.

  • T* 171 Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott
  • T HE 584 / Öst 574 / West 600 / Wü 589 Meine engen Grenzen
  • T NB 576 Noch ehe die Sonne am Himmel stand

Edeling, Christian Ludwig

eb. 1678 in Löbejün bei Halle, 1704 Hofmeister des junge Grafen von Zinzendorf auf Gut Großhennersdorf, Schulrektor in Gröningen, seit 1710 Pfarrhelfer und später Pfarrer in Schwanebeck bei Halberstadt; dort gest. 1742.

  • T BT 624 / Wü 621 Christen erwarten in allerlei Fällen

Edelkötter, Ludger

geb. 26. Dezember 1940 in Bockum-Hövel, bis 1976 Musikpädagoge, dann Gründung eines Buch- und Musikverlages, freischaffender Komponist, Kinderliedermacher und Verleger in Drensteinfurt (Münsterland).

  • K 436 Herr, gib uns deinen Frieden
  • M BEP 633 / HE 637 Alle Knospen springen auf
  • M BT 641 Halte zu mir, guter Gott

Egermann, Eberhard

  • TM BT 554 Herr, wir denken an dein Leiden

Ellerton, John F.

geb. 16. Dezember 1826 in London, Pfarrer in Mittelengland und bei London, Herausgeber englischer Reformgesangbücher; gest. 15. Juni  1893 in Torquay (Südwest-England).

  • (T) 266 Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen
    (engl. Textvorlage für die deutsche Fassung von gGerhard Valentin)
  • (T) 490 Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder
    (engl. Textvorlage wie EG 266 für die deutsche Fassung von Karl Albrecht Höppl)

Ellingsen, Svein

geb. 13. Juli 1929 in Kongsberg (Norwegen), Dichter und Maler in Saltrød (Norwegen).

  • (T) 212 Voller Freude über dieses Wunder
    (norwegische Textvorlage für deutsche Fassung von  Jürgen Henkys)
  • (T) 383 Herr, du hast mich angerührt
    (norwegische Textvorlage für deutsche Fassung von  Jürgen Henkys)
  • NEK573 Die Stunde ist da
    (norwegische Textvorlage für deutsche Fassung von  Jürgen Henkys)
  • HE 601 / NEK586 / Ö 550 Gottes Lob wandert
    (norwegische Textvorlage für deutsche Fassung von  Jürgen Henkys)
  • NEK600 Wir strecken unsre Hände aus
    (norwegische Textvorlage für deutsche Fassung von  Jürgen Henkys)

Enderlin, Fritz

geb. 25. Mai 1883 in Arbon (Thurgau), Germanist und Schriftsteller, Deutschlehrer in Bellinzona und Zürich, Mitarbeiter am »Gesangbuch der evangelisch-reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz« 1952; gest. 29. November 1971 in Zürich.

  • T 294 Nun saget Dank und lobt den Herren (Text der Strophen 2 und 3)
  • T 309 Hoch hebt den Herrn mein Herz und meine Seele
  • T* West 683 Du Glanz aus Gottes Herrlichkeiten

Englisch (Endlich) Johann

geb. 1502 (?) in Buchsweiler (Elsass), dort als gräflicher Schreiber wegen seiner evangelischen Überzeugung entlassen, 1527 Lehrer in Straßburg, später Vikar am Münster; als Anhänger Martin Bucers geriet er in Konflikt mit dem strengen Luthertum und wurde seit 1562 nur als freier Prediger zugelassen; gest. 31. Juli 1577 in Straßburg.

  • (T) 222 Im Frieden dein, o Herre mein
    (Textvorlage für spätere Bearbeitung durch Friedrich Spitta)

Erb, Jörg

geb. 20. Oktober 1899 in Kürzell (Baden), Lehrer und erzählender Schriftsteller in Hinterzarten (Schwarzwald); Herausgeber von »Dichter und Sänger des Kirchenliedes« 1970-1978 (4 Bände) und Verfasser von »Die Wolke der Zeugen« 1951-1963; gest. 12. Mai 1975.

  • T West 688 (Str. 2.3) Geht der Tag ganz leis zu Ende

Faber, Zachäus

geb. 1554 in Beucha bei Grimma (Sachsen), Rektor in Torgau, Pfarrer an verschiedenen Orten in Sachsen, seit 1607 in Hohenleina bei Eilenburg (Sachsen); dort gest. 1628.

  • T 159 Fröhlich wir nun all fangen an
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Günther Dreisbach